Schlagwort-Archive: Film Tribute von Panem

Kinotipp von Lilli

5 (100%) 24 votes

 Die Tribute von Panem-Catching fire

Hallo, wir sind Die gelben Zitronen…

diesmal empfehlen wir wieder einen coolen Film (ab 12).

Ich war leztens im Kinofilm „Die Tribute von Panem – Catching Fire“.
Der Himmel war grau als ich auf dem Weg dahin war, deswegen war ich froh, endlich den Film zu gucken und
drinnen zu sein. Ich war mit meiner Schwester da, was cool war, weil wir beide die Bücher kannten und uns schon vorher darüber ausgetauscht haben. Ich war froh, dass der Film fast
wie im Buch war. Zum Beispiel an der Stelle, als sie in die Arena hoch fuhr und Cinna getötet wurde.
Meine Lieblingsstelle ist, wo Katniss für Gale Schnee holen sollte und Primrose
zu Katniss gesagt hat, dass die Menschen wegen ihr Hoffnung haben.

Hier etwas von Jennifer Lawrence (Katniss) :
Den Entschluss, Schauspielerin zu werden, fasste sie schon nach Auftritten im Schülertheater. Und nachdem sie mit 14 Jahren bei einem Ausflug nach New York vom Fotografen
einer Modelagentur angesprochen wurde, überzeugte sie kurzerhand ihre Mutter, mit ihr nach Los Angeles zu ziehen. Dort folgten ein paar Model und Werbejobs und eine Rolle
als Anwaltstochter in der US-Sitcom „The Bill Engvall Show“. 2008 schließlich spielte sie in dem Drama „Auf brennender Erde“ die Rolle von Charlize Theron als Teenager und brachte
damit auch ihre Kinokarriere ins Rollen.

Und jetzt zurück zum Film 🙂
Katniss muss zurück in die Arena, weil wegen des 75. Jubel-Jubiläum werden die bisherigen Sieger der Distrikte ausgelost und sie ist das einzige Mädchen was bisher in ihrem Distrikt
gewonnen hat. Als sie dann beim Training ist, findet sie keine Verbündeten. Die letzte Möglichkeit ist das Puplikum auf ihre Seite zu Ziehen. Peeta gelingt es,das Publikum auf seine Seite
zu ziehen, als er behauptet, Katniss und er seien längst verheiratet und sie erwarte ein Kind von ihm.Kurz vor Beginn der Spiele am nächsten Tag beobachtet Katniss auf dem Weg in die
Arena, wie Cinna, der sie bei ihrem letzten Auftritt als Symbol der Revolution – den Spotttölpel – inszeniert hat, halbtot geschlagen wird. Sie kann jedoch durch die Glaskuppel, die sie
einschließt, nichts tun und befindet sich kurz darauf bereits in der Arena, einem kreisrunden Areal, welches im Inneren aus Wasser besteht und von einem Landring mit dichtem Urwald
umgeben ist. Die Spiele gestalten sich wie erwartet besonders brutal, nicht nur, weil alle Tribute auf ihre Weise sehr fähig sind, sondern auch aufgrund der von den Spielmachern
gesteuerten, besonders häufig auftretenden Gefahren von außen. Peeta und Katniss schließen sich Finnick und Mags (einer 80-jährigen Frau) an. Mags stirbt bereits in der ersten Nacht
durch einen „tödlichen Nebel“ (Giftgaswolke). Die Zahl der lebenden Tribute nimmt durch äußere Einflüsse schnell ab. Später schließen sich die Verbündeten mit Johanna Mason
(Distrikt 7) sowie Beetee und Wiress (Distrikt 3) zusammen. Wiress findet heraus, dass die Arena einer Uhr gleicht und jeder Sektor eine Stunde lang von einer tödlichen Gefahr
heimgesucht wird. Später wird Wiress von Gloss (Distrikt 1) umgebracht. Katniss und Peeta überleben, da sie von den meisten Tributen geschützt werden. Besonders Peeta scheint unter
ihrem Schutz zu stehen, was Katniss darauf hoffen lässt, dass sie ihr Ziel erreicht und Peeta als Sieger die Arena verlassen kann.

Ich fand den Film gut, weil er wie im Buch war und sehr gefühlvoll war.

                                                                                                                                                                   Von Lilli