MCreator

5 (100%) 3 votes

Ich bin letztens auf ein Programm gestoßen, das sich MCreator nennt.

Mit dem Programm kann man Mods (Modifikationen / Erweiterungen) für Minecraft erstellen. Das Gute an dem Programm ist, dass man keine wirklichen Programmier-Kenntnisse braucht. Die einzigen Sachen, die man braucht, sind Minecraft und gutes Minecraft-Wissen. Ich war sofort von dem  Programm gefesselt. Also habe ich mir dieses Programm herunter geladen. Das Problem war nur, dass man, um gute Mods zu erstellen, noch ein paar andere Programme braucht. Die habe ich mir dann auch heruntergeladen, insgesamt verbraucht das bestimmt 5-10 Gigabyte, doch das ist es mir wert. Bei dem Moderstellen habe ich ein neues Hobby für mich entdeckt, nämlich das Pixeln. In Minecraft besteht alles aus Quadraten, diese sind Pixel. Wenn du eine Textur für ein neues Element brauchst, musst du es pixeln, d.h. du erstellst, in meinem Fall mit Paint.net, ein Bild. Es muss – dabei kommt es darauf an, wie genau es sein soll – 16×16, 32×32, 64×64, 128×128, 256×256 oder 512×512 Pixel groß sein. Ich nehme mir dann aus den Minecraft-Dateien die einzelnen Texturen und bearbeite sie. Hier noch ein paar nach Vorlage gemachte Bilder von mir.

 

Hier noch ein paar Screenshots:

MCreator verknüpfungDas ist das Zeichen von MCreator.                     MCreator Titel   Das ist der Titelscreen.

MCreator auswahl         Hier wählt man aus, was für eine Art von neuem Element man machen will.

Hier noch ein paar Links:  https://www.youtube.com/watch?v=jRuX3zwOup0  zum Trailer.

http://mcreator.pylo.co/ zur Website von MCreator.

http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html zum Download von Paint.net über Chip.de.

https://minecraft.net/ zur Minecraft-Website.

https://www.youtube.com/watch?v=rUIJQBSLZTc zum ersten Teil  von einem Tutorial zu MCreator ( deutsch )

 

2 Gedanken zu „MCreator

  1. Nun ja, das Programm MCreator ist (wenn es nicht beim Exportieren ständig crashen wüde) ein gutes Programm… relativ. Ich hasse es, wenn man auf einem Workspace ist, seinen Mod exportiert, und dann die Daten von den anderen Workspaces mit im Mod sind. Dann muss man per Hand (!) ALLE Daten von den anderen Workspaces löschen, um seinen eigentlichen Mod zu bekommen. So geht es mir ständig. Einzigste Lösung: MCreator neu installieren.

    1. Da muss ich dir vollkommen recht geben, aber ich finde, dass MCreator ein gutes Programm ist, um überhaupt an das Modding und Co. heranzukommen. Mittlerweile benutze ich das Programm fast auch nicht mehr, dennoch bin ich jetzt aktiver in sachen Java, Modding und Texture packing, oder wie man sagt. Eine Frage hab ich noch an dich: Hast du das Programm wegen uns heruntergeladen oder bist du auf uns gestoßen nachdem du das Programm installiert hast. Trotzdem danke für dein Kommentar.

      LG die Gelben Zitronen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.