Archiv für den Monat: Juli 2017

Unser Interview mit Renate Künast

5 (99.2%) 199 votes

 

Hallo Leute,

Wir haben am 13.06.17 Renate Künast hier in der gelben Villa interviewt.

Dafür hatten wir extra im Glasraum ein richtiges Studio mit Softboxen und einer Tonangel aufgebaut.

Das Interview haben wir geführt, weil wir zur Bundestagswahl in der gelben Villa U18 Wahlen haben und wir uns als YouTube politischer orientieren wollen.

Uns hat besonders beeindruckt, wie professionell  Renate Knast bei solchen Interviews ist. Wir fanden es aber auch sehr toll, dass sie sich am Ende des Videos noch sehr locker mit uns unterhalten hat. Sie hat uns dabei erzählt, dass man kein Sprudelwasser vor Vorträgen trinken sollte, weil man dann rülpst. Außerdem hat sie uns Tipps für Referate gegeben, wie zum Beispiel, dass man sich auf das Wesentliche beschränken sollte.

 

Und was sie uns über ihren Alltag erzählt hat? Seht selbst!

Making Of

Strassenumfrage „Kennen Sie Renate Künast“

Das Interview entstand im Rahmen des Projekts

Misch mit!

und wurde gefördert im Rahmen von

von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V.,
ermöglicht durch das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

© die gelbe Villa, Kreativ- und Bildungszentrum für Kinder und Jugendliche 2017

Rezension-Roofer

5 (100%) 3 votes

Hallo Leute!

Ich habe zusammen mit Dark Horse Mountain noch das Buch Roofer bekommen. Das Buch wurde von Jutta Wilke geschrieben und hat 256 Seiten.

Inhalt:

Die Ich-Erzählerin Alice und ihre Freundin Nasti treffen in der Stadt Frankfurt am Main auf eine Gruppe Roofer. Roofer sind Jugendlich die auf hohe Häuser, Kräne, Türme und andere Dinge klettern. Hoch oben auf den Häusern fühlt man sich frei und die Kletterer haben einen Adrenalin Kick, denn beim Klettern können sie jeder Zeit abrutschen. Die beiden Freundinnen tauchen mehr und mehr in die Welt der Roofer ein, doch muss man wirklich sein Leben für die Liebe auf das Spiel legen?

Meine Meinung:

Ich fand das Buch gut. Es war sehr spannend dieses Buch zu lesen. Ich habe sehr viel über Roofer gelernt, denn vorher kannte ich den Sport noch gar nicht. Es war schön,  dass das Buch immer wieder aus einer anderen Sicht erzählt wurde.

Ich kann das Buch für Jungs und Mädchen ab 12 empfehlen.

 

Liebe Grüße

Emma!