Archiv für den Monat: April 2015

MCreator

5 (100%) 3 votes

Ich bin letztens auf ein Programm gestoßen, das sich MCreator nennt.

Mit dem Programm kann man Mods (Modifikationen / Erweiterungen) für Minecraft erstellen. Das Gute an dem Programm ist, dass man keine wirklichen Programmier-Kenntnisse braucht. Die einzigen Sachen, die man braucht, sind Minecraft und gutes Minecraft-Wissen. Ich war sofort von dem  Programm gefesselt. Also habe ich mir dieses Programm herunter geladen. Das Problem war nur, dass man, um gute Mods zu erstellen, noch ein paar andere Programme braucht. Die habe ich mir dann auch heruntergeladen, insgesamt verbraucht das bestimmt 5-10 Gigabyte, doch das ist es mir wert. Bei dem Moderstellen habe ich ein neues Hobby für mich entdeckt, nämlich das Pixeln. In Minecraft besteht alles aus Quadraten, diese sind Pixel. Wenn du eine Textur für ein neues Element brauchst, musst du es pixeln, d.h. du erstellst, in meinem Fall mit Paint.net, ein Bild. Es muss – dabei kommt es darauf an, wie genau es sein soll – 16×16, 32×32, 64×64, 128×128, 256×256 oder 512×512 Pixel groß sein. Ich nehme mir dann aus den Minecraft-Dateien die einzelnen Texturen und bearbeite sie. Hier noch ein paar nach Vorlage gemachte Bilder von mir.

 

Hier noch ein paar Screenshots:

MCreator verknüpfungDas ist das Zeichen von MCreator.                     MCreator Titel   Das ist der Titelscreen.

MCreator auswahl         Hier wählt man aus, was für eine Art von neuem Element man machen will.

Hier noch ein paar Links:  https://www.youtube.com/watch?v=jRuX3zwOup0  zum Trailer.

http://mcreator.pylo.co/ zur Website von MCreator.

http://www.chip.de/downloads/Paint.NET_13015268.html zum Download von Paint.net über Chip.de.

https://minecraft.net/ zur Minecraft-Website.

https://www.youtube.com/watch?v=rUIJQBSLZTc zum ersten Teil  von einem Tutorial zu MCreator ( deutsch )

 

Parkour 2.0

5 (100%) 3 votes

(Ja, wir wissen schon: wieder 2.0, aber irgendwie brauchen wir Fortsetzungstitel und Parkour 2 ist uns zu langweilig. Wenn euch noch andere Fortsetzungstitel einfallen, dann schreibt sie doch bitte in die Kommentare.) Eigentlich sollte dieser Artikel auch Freerunning 1 (die Fortsetzung von Parkour) heißen, aber es wirkt irgendwie besser, wenn er Parkour 2.0 heißt.

In diesem Artikel geht es hauptsächlich um Freerunning (Tricking ). Erstmal erklären wir euch, was Freerunning überhaupt ist, dann listen wir euch Parkour-Vereine in Berlin auf und zu guter Letzt kommt mal wieder ein Video.

Punkt Numero 1                                                                                                                                                     Freerunning ist nicht so wie Parkour, denn wenn ihr den ersten Artikel über Parkour gelesen habt, wisst ihr, dass Parkour der schnellste Weg ist, um ein Hindernis zu überwinden.

Bei Freerunning ist das nicht so: Im Vordergrund steht hierbei die Schönheit der Bewegungen. Es ist eine Mischung aus Leichtathletik, Bodenturnen, Turnen und Parkour. Die Bewegungen werden aber meist nicht 1:1 übernommen und es gibt natürlich auch eigene Bewegungen und es kommen ständig neue dazu.

Punkt Numero 2                                                                                                                                                     Hier ein paar Parkour – Freerunning-Vereine: Free1Germany (seit 1.1.2012 mit 1566 Mitgliedern), ParkourONE (seit 2005, Mitgliederzahl nicht gefunden, aber ihr könnt ja selbst mal nachgucken.) Berlin-PK (seit 2003, Mitgliederzahl nicht gefunden, aber… ). So das sind unserer Meinung nach die bekanntesten in Berlin …

… Und das Video kommt – wieder mal – noch, wenn es klappt…

 

E.T. für den Atari

5 (100%) 3 votes

Manche von euch kennen vielleicht den Film E.T.. Für alle, die ihn nicht kennen: In dem Film geht es darum, dass ein Außerirdischer namens E.T. auf der Erde landet. Zwei Kinder finden ihn und nehmen ihn mit nach Hause. Doch dann bekommen die Erwachsenen Wind davon und wollen ihn an sich nehmen…

Es gab mal ein Spiel zu diesem Film, dieses Spiel wurde für den Atari entwickelt. Der Atari oder besser die Atari war eine Firma. Sie hat Computer und Spiele für ihre Computer gemacht. Es gibt Computer von Atari wie zum Beispiel den Atari ST oder den Atari 2600. Aber meistens sagt man einfach nur Atari.

Kommen wir auf den Punkt: Das Spiel E.T. gilt als eines der schlechtesten Video-Spiele überhaupt. Dieses Spiel hat sich sooo schlecht verkauft, dass die Entwickler es aus den Lagerhallen raus haben wollten. Also wurden die Spiele einfach in der Wüste von New Mexiko vergraben.

Also, so ein schlechtes Spiel will wohl niemand entwickeln, aber es dann gleich zu verbuddeln, ist schon krass oder was meint ihr?

Bis zum nächsten mal :)Elias:)